MARONISUPPE MIT FRISCHEN TRÜFFELN


MARONISUPPE MIT FRISCHEN TRÜFFELN

Liebe Genussfreunde,

rechtzeitig zum 2. Lockdown habe ich wieder neue Rezepte für euch. Gerade jetzt, wo wir wieder mehr Zeit haben um zu Hause zu kochen, möchte ich euch eine extra Portion Genuss bereiten. Freut euch auf drei herrlich herbstlich-winterliche Rezepte, die euch den Alltag hoffentlich etwas versüßen werden. Den Beginn macht mein absolutes Lieblings – Suppenrezept: eine delikate Maronisuppe mit frischen Trüffeln!

Rezept für 4 Personen

Anmerkung: Produkte in Kursiv/Fett sind in der GenussKanzlei erhältlich

  • 200g Maroni gekocht (oder gebraten) und geschält (kann in der Genusskanzlei bestellt werden)
  • 2 kleine Schalotten
  • 50 g Butter
  • ¾ – 1lt Gemüsefond
  • 1/16 lt Weißwein (ich verwende Weißburgunder vom Weinbau Burger)
  • ¼ lt Schlagobers
  • 3 cl Portwein
  • 1 kleine frische Trüffel (kann in der Genusskanzlei bestellt werden)
  • Flor de Sal
  • Kampot Pfeffer weiß Babette’s
  • ein paar Tropfen Trüffelöl von Pilz Lenz

zutaten_maronisuppe

Zubereitung: 

(Zeitaufwand unter 30 Minuten)

Schalotten schälen, in kleine Würfel schneiden und in Butter andünsten. Mit Weißwein ablöschen und etwas reduzieren lassen. Dann die Maroni dazugeben, mit dem Fond und 2/3 des Schlagobers aufgießen.

 

Nach ca. 15 Minuten am besten mit einem Standmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Trüffelöl und Portwein abschmecken.

Die restliche Sahne nicht ganz steif schlagen.

Suppe in einem Teller anrichten, einen Löffel geschlagene Sahne darauf geben und mit dem Trüffelhobel die Trüffel darüber hobeln.

TIPP: Maroni gibt es bereits gegart und geschält zu kaufen.

Gutes Gelingen wünscht

Ihr Genussrat