Die GenussKanzlei Weihnachtsbäckerei


Die GenussKanzlei Weihnachtsbäckerei

Liebe Genussfreunde,

heuer habe ich mir besondere Unterstützung in die GenussKanzlei Weihnachtsbäckerei geholt – gemeinsam mit dem Junior GenussRat backen wir drei Kekssorten aus der Familiensammlung. Gebacken werden Vanillekipferl, Schokoladenbrot & Burgenländer Kipferl.

Viel Spaß & Gutes Gelingen!

Vanillekipferl

Das absolute Weihnachtskeks Lieblingsrezept von meiner lieben Mama

Anmerkung: Produkte in Kursiv/Fett sind in der GenussKanzlei erhältlich

ca. 100 kleine Kipferl Stück

Mürbteig:genusskanzlei-keksrezept-vanillekipferl

  • 210 g Mehl glatt gesiebt
  • 50 g Staubzucker gesiebt
  • 150 g Butter in Würfel geschnitten, nicht warm!
  • 75 g Walnüsse gerieben
  • 1 Stk. Ei ganz Stück (55g)
  • ¼ Tahiti Vanilleschote von Babettes
  • 1 Prise Salz
  • Zum Wälzen:
  • ¼ Tahiti Vanilleschote von Babettes
  • 50 – 70g Staubzucker gesiebt

Zubereitung: 60 Minuten (ohne Rastzeit)

Alle Zutaten zu einem Mürbteig verarbeiten. Ich verwende am liebsten die Küchenmaschine mit dem Bischof. Tipp: Den Teig nicht zu lange kneten, da er sonst „brandig“ wird. Teig zu einer Kugel formen und 1/2 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

 

Einen Teil vom Teig nehmen, zu einer 1,5cm starken Rolle formen und mit einer Teigkarte 1cm Stücke abstechen und zu Kipferl formen.

Auf Blech legen und backen. Ca. 10-12 Minuten bei 180°C Heißluft.

Vanilleschote auskratzen, Mark mit Staubzucker mischen und Kipferl noch warm darin wälzen. In einer Keksdose lagern.

Am besten schmecken sie erst ein paar Tage nach dem Zubereiten.

Getränke Tipp #1: Zu Keksen in der Weihnachtszeit passt einen erstklassigen Espresso genießen. Verschiedenste Sorten gibt es von der Kaffeerösterei Alt Wien Kaffee in der Genusskanzlei. 

Schokoladenbrot

Das Lieblingsrezept von meiner tante fritzi

genusskanzlei-keksrezept-schokoladenbrot

 

  • 2 Stk. Eier ganz Stück (55g)
  • 120 g Staubzucker
  • 10 ml Rum 40%
  • 150 g Plantagenschokolade Dominican Rep. 80% von Familie Fenkart, oder Kochschokolade
  • 100 g Rosinen
  • 50 g Walnüsse gerieben
  • 120 g Kokosfett
  • 120 g Butterkekse
  • 1 Pkt. Oblaten eckig 10×12 cm eckig

Zubereitung: 30 Minuten

Schokolade und Kokosfett über Wasserdampf zerlassen. Eier und Staubzucker schaumig rühren. Zerlassene Schokolade und zerlassenes Kokosfett einrühren, Butterkekse zerbrechen und mit restlichen Zutaten vermischen.

Form (am besten eine kleine Kastenform oder Pasteten Form verwenden, die mit Klarsichtfolie ausgelegt wird. TIPP: Besprühen sie die Form mit Wasser, damit die Folie nicht kleben bleibt.

 

Dann mit Oblaten auslegen, ebenfalls mit etwas Wasser anfeuchten, damit sie nicht zerbrechen und die Masse einfüllen. Mit der Folie verschließen.

Gut kühlen. Vor dem servieren in dünne Scheiben schneiden und genießen.

Getränke Tipp #2: Zu Keksen darf’s auch mal ein cremiger Likör sein! In der Genusskanzlei gibt es eine große Auswahl von TIMI in den Sorten: Eierlikör, Schoko-Kirsch Likör, Schoko-Banane Likör oder ein verführerischer Haselnussbrand.

Burgenländer Kipferl

Ein Weihnachtskeks Lieblingsrezept das ich von einer exzellenten Keksbäckerin bekommen habe

Mürbteig:genusskanzlei-keksrezept-burgenländer

  • 20 g Germ
  • 60 ml Milch 3,5% Fett, lauwarm
  • 20 g Staubzucker
  • 3 Stk. Eidotter Stück (20g)
  • 250 g Butter
  • 400 g Mehl griffig
  • 1 Prise Salz

Fülle:

  • 2 Stk. Eiklar Stück (35g)
  • 170 g Kristallzucker
  • 100 g Walnüsse gerieben

Zubereitung: 60 Minuten (ohne Rastzeit)

Für den Teig Germ in der lauwarmen Milch auflösen, Zucker und Dotter einrühren. Butter, Mehl und 1 Prise Salz kurz vermischen, mit der Germ-Milchmischung zu einem glatten Teig kneten. Ich verwende dazu die Küchenmaschine mit Knethacken. Teig in Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Fülle Eiklar mit Zucker zu sehr steifem Schnee schlagen.

Teig halbieren, 2 mm dick (40 x 15 cm) ausrollen, mit dem Schnee 2/3 der Teigfläche bestreichen, mit Nüssen bestreuen und der Breite nach einrollen. Den Schluss mit Ei bestreichen.

Mit einem Ausstecher Halbmonde ausstechen, auf die Bleche legen und bei 160°C Heißluft ca. 20-25 backen.

Ausgekühlt mit Staubzucker bestreuen.

TIPP: Da es sich hierbei um ein Gebäck aus Germteig handelt, sind die Kipferl nicht all zulange haltbar.

VIEL SPAß BEIM BACKEN, GUTES GELINGEN & EIN FROHES WEIHNACHTSFEST WÜNSCHT

DER GENUSSRAT